GÄNSESCHMALZ mit BROT No38.

BROT, Gänseschmalz, KETOFAKTUR®, No38, No45, Rezept, Winterbrotzeit -

GÄNSESCHMALZ mit BROT No38.

Gänseschmalz mit BROT No38. - 1 Glas

Vom Gänsebraten noch etwas übrig? Ganz bestimmt, denn das „weisse Gold“ – bekannt als Gänsefett, bleibt nach der Gänsebraterei übrig. Daraus lässt sich ein köstlicher Brotaufstrich herstellen. Super schnell und einfach, wenn die Lust nach Gans wieder ruft. Denn mit unsrem Rezept für Gänseschmalz habt ihr den Geschmack von Gans gleich auf eurem Brot 😉

Wir von der KETOFAKTUR® finden das in der Winterzeit Gänseschmalz einfach zur Brotzeit dazu gehört!

Mit BROT No45. und BROT No38. ein Gaumenschmaus ;-)

Zutaten:

 

Zubereitung:

Zuerst den Speck in einer Pfanne knusprig rösten. Anschließend zum Abkühlen zur Seite stellen.

Nun das gedämpfte Kokosfett in einem Topf schmelzen bis es vollkommen flüssig ist. Wichtig dabei - das Kokosfett soll nicht zu heiß werden. Sonst ist die Fettmasse später zu flüssig. Daher nach dem Schmelzen ein wenig abkühlen lassen, so dass es nur noch Fingerwarm ist. Erst dann das kalte und feste Gänsefett zum Kokosfett dazugeben. Die Fettmasse nun ordentlich verrühren und mit einer Prise Salz würzen. Mit der Zeit verbinden sich die beiden Fette zu einer gelartigen Masse. Nun kann der Speck in die homogene Masse untergerührt werden. Fertig ist das Gänseschmalz – in ein Glas abfüllen und kaltstellen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen