WAS IST KETO?

Bei der ketogenen Diät geht es weit über die banale Kohlenhydrat-reduzierung hinaus!

Ziel ist es, ständig und konstant die Kohlenhydratzufuhr auf ein Minimum zu beschränken (je nach Variante weniger als 50gr oder gar 20gr Kohlenhydraten) und dennoch die Proteine nur moderat zu verzehren. Stattdessen stehen sehr viele hochwertige Fette im Zentrum dieser Ernährungsform, zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren.

Wer sich daran hält, versetzt seinen Körper in eine Art "Fastenstoffwechsel" und die Leber fängt an, Ketonkörper zu produzieren.

Sobald eine erhöhte Menge an Ketonkörpern im Körper nachweisbar ist, befindet man sich „in der Ketose“ (ketogen: „Ketonkörper generieren“). Diese wertvollen Ketonkörper werden wiederum als Energiequelle an das Gehirn, die Muskeln und andere Organe weitergeleitet.

Daher bietet diese Ernährungsform zusätzlichen & wertvollen Treibstoff in Form der Ketonkörper an.

Die ketogene, bzw. strikte LCHF-Ernährung enthält alle Mikronährstoffe, die der Körper benötigt. Wichtig ist hierbei, dass man sich bewusst für diese Ernährung entscheidet und ebenso bewusst mit dem Handling umgeht. Dazu gehört zum Einen die Wahl der Fette - wir empfehlen: Leinöl, Kokosöl, Olivenöl und Butter. Zum Anderen kann man mit der richtigen Wahl der Gemüsesorten viel Gemüse während einer ketogenen Diät zu sich nehmen und daher dem Körper allerlei Nährstoffe zur Verfügung stellen.

Die ketogene Ernährung liegt im Trend. Oft versteckt unter anderen Namen wie z.B.

  • strenges low carb high fat (LCHF)
  • Keto Diät (moderat oder streng)
  • Bullet Proof Diät
  • Silicon Valley Diät oder
  • modifizierte Atkins Diät

hört man mittlerweile an jeder Ecke von ihr. Diese unterschiedlichen Betitelungen verdeutlichen, dass es nicht nur eine explizite Variante dieser Diät gibt. Doch was verbirgt sich eigentlich genau hinter dieser Ernährungsform?

Entscheidende Kriterien für eine ketogene Ernährung:

  • Sehr kohlenhydratarme Ernährung
  • Moderater Proteinanteil
  • Sehr fettreiche Produkte
  • Trotz erhöhtem Fettanteil: ausgeglichene Energiebilanz
  • Insulinausschüttung minimal
  • Fettverbrennung stark erhöht (Leber produziert Ketonkörper aus Fettsäuren)

Vorteile der ketogenen Ernährung:

  • Geringe Blutzuckerschwankungen
  • Konstant niedriger Insulinspiegel
  • Hohe Fettverbrennung
  • Verbesserter Fettstoffwechsel
  • Verbesserte Ausdauerleistung
  • Ketonkörper als Energiequelle für das Gehirn
  • Weniger Heißhunger
  • Erhöhtes Gefühl von Sattheit
  • Weniger Konzentrationsschwankungen