KETOFAKTUR®.

Die KETOFAKTUR® - Story.

 
Was treibt einen um? Meistens eine Passion! So auch bei mir: Christiane Wader.
2011 änderte sich mein Leben, plötzlich und unerwartet. Nach einer Brustkrebserkrankung 2010 im zarten Alter von 27 Jahren bekam ich die Diagnose von multiplen Lebermetastasen. Zum Glück hatte ich schnell Kontakt zu den forschenden Medizinern und Biologen auf diesem Gebiet. Prof. Ulrike Kämmerer, Uniklinik Würzburg, überzeugte mich, meine Ernährung auf die ketogene Ernährung umzustellen. Seit Februar 2012 lebe ich ketogen, durchgängig und in allen Lebenslagen.
 
Schnell ergriff mich der Ehrgeiz, alle Speisen so authentisch und lecker wie möglich hinzubekommen. Schließlich wollte ich genussvoll, durchgängig und wenn möglich, für immer meine Ernährung umstellen. 2012 war es noch äußerst schwierig, ketogen geeignete Rohstoffe zu erhalten - geschweige denn ketogene Convenience Produkte zu finden. Da half nur: selber machen!
Viele in meinem Umkreis fanden schon damals die ketogene Ernährungsform interessant, aber doch zu aufwendig, um diese selber durchzuführen. Schon meine ersten Brote schmeckten allen so lecker, dass von meinem Ehemann Patrick schnell die Idee aufkam, diese Brote der Allgemeinheit zur Verfügung stellen zu können. Umso mehr Patienten in meinem Umkreis das typische "Abendbrot" fehlte und sie sich daher nicht vorstellen konnten sich ketogen zu ernähren, umso mehr wuchs der Wunsch die KETOFAKTUR® zu gründen.
 
Zwischendurch begann ich die KETOLUMNE (ketogene Kolumne) zu schreiben und div. Vorträge u.A. für die Akademie für medizinische Fachberufe (AMF) zu halten. Zu Helfen, die ketogene Diät zu verstehen und bekannter zu machen, war mein Antrieb. Zusätzlich durfte ich dank meiner Speaker-Kollegen viel lernen und blieb ich immer auf dem neusten Stand der Forschung. Wir lernen tagtäglich noch so viel mehr über die ketogene Ernährung. Die Forschung war bei Epilesie schon seit Jahrzenten weit, nun lernen wir, welche guten Ansätze es bei Multipler Sklerose, Parkinson, Demenz, Alzheimer usw. gibt. Wir wissen mittlerweile, dass der Körper definitiv gestärkt wird, fitter ist, vitaler bleibt. Demnach: go for keto! Egal was war, egal was kommt: die ketogene Ernährung zu unterstützen, ist und bleibt meine Passion! Mittlerweile bin ich seit 7,5 Jahre in Komplettremission und auch das unterstreicht mein Ziel: keto für jeden machbar zu machen. Keto ist mein Anker, mein Ziel!
 
Nach 3 Jahren Entwicklungszeit der Produkte, Firmengründung, Markenfindung, Produktionsrecherche, Rohstoff-Analyse, Lieferanten-Suche, Vertriebskanal-Findung usw. standen wir schon 2017 kurz vor dem finalen GoLive. Immerhin konnte ich schon zwischendurch die KOLIBRI "Keto bei Brustkrebs"-Studie von Prof. Kämmerer beliefern, ebenso verliefen diverse Einzelhandelsgespräche überraschend positiv. Aber als OneWoman-Show mit meiner Vorgeschichte war es gar nicht so einfach, mein Start-Up zum Laufen zu bringen. Auch wenn mein Mann als Geschäftsführer die Gründung unterstützte, jegliche Ideen für Kooperationen endeten schließlich doch nicht in einem Start und es blieb bei den ersten Krabbelversuchen.
 
2018 liefen mir plötzlich Hofmanns über den Weg. Die ersten Personen mit exakt meinem Anspruch, den selben Zielen, der selben Passion! Und es ergab sich auf wundervolle Art und Weise eine Zusammenarbeit. Was soll ich sagen: das Baby lernte Laufen. Seit Anfang 2019 haben wir endlich angefangen zu produzieren. Die ersten Erfahrungen mit den Maschinen, der Verpackung, den Vertriebswegen usw. wurden gesammelt.
 
Was nun kommt und wie es weiter geht, dürft ihr mitbestimmen Wir wollen, dass IHR zufrieden seid!
 
Wir freuen uns auf unsere gemeinsame ketogene Zukunft mit Euch!
 
Eure KETOFAKTUR®, wir sind KETO: CHRISTIANE und PATRICK.

TEAM.

Das Team der KETOFAKTUR® findet Ihr hier.


NUSSBAUMHOF.

Seit dem Sommer 2019 sind wir umgezogen, die KETOFAKTUR® hat eine neue Heimat.

Ab sofort entwickeln und sitzen wir für Euch am Schreibtisch auf unserem NUSSBAUMHOF.

Da ein riesiger Walnussbaum unseren Hof beherrscht, ist DAS RUSTIKALE No. 38 sozusagen das "Brot des Hofes".